Liebe Boulefreunde,

wir dürfen wieder – ganz offiziell – Boule spielen. Es wird allerdings in absehbarer Zeit ein etwas anderes Spiel sein. Die Lockerungsmaßnahmen sind mit einer Reihe von Einschränkungen verbunden und appellieren an die Eigenverantwortung jedes einzelnen von uns. Der gesellige Charakter unseres schönen Sports darf uns nicht zu einer Mißachtung der Hygiene- und Abstandsregelungen verleiten. Wir müssen auf uns und auf die Mitspieler im gegenseitigen Respekt gut aufpassen!
Die “Leitplanken” des Deutschen Olympischen Sportbundes DOSB haben die meisten vermutlich schon auf der BPV-Seite gesehen. Da sie sehr kurz und übersichtlich sind, hier nochmal:

Die 10 Leitplanken des DOSB:

  • Distanzregelung einhalten
  • Köperkontakte auf ein Minimum reduzieren
  • Freiluftaktivitäten präferieren
  • Hygieneregeln einhalten
  • Umkleiden und Duschen zu Hause
  • Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen
  • Veranstaltungen wie Mitgliederversammlungen und Feste unterlassen
  • Trainingsgruppen verkleinern
  • Angehörige von Risikogruppen besonders schützen
  • Risiken in allen Bereichen minimieren

Wir haben daraus einige wichtige Verhaltensweisen für unseren Verein abgeleitet:

1. Wir spielen bis auf weiteres ausschliesslich Carree, also in abgegrenzten Spielfeldern. Dazu werden wir, wie bei unseren Turnieren, die Spielfelder mit Schnüren markieren, die bis auf weiteres auf den Plätzen bleiben. Wir möchten Euch bitten, nur auf diesen markierten Feldern zu spielen. Die Flächen zwischen den Spielfeldern bleiben als Bewegungsraum frei.

2. Wir empfehlen Euch, wenn ihr nicht am Wurf seid, Euch in den Bereichen neben den Spielfeldern aufzuhalten, sinnvollerweise eine Mannschaft auf der rechten Seite, die andere auf der linken. Achtet dabei bitte auf den Sicherheitsabstand von 1,5 m

3. Wir empfehlen auf Triplettes i. a. zu verzichten.

4. Das Vereinsheim ist geöffnet zur Nutzung der Toiletten. Die Toiletten können benutzt werden. Bitte achtet darauf, dass sich immer nur eine Person im Vereinsheim aufhält. Die Türen des Vereinsheims bitte geschlossen halten. Wir werden den Schlüssel zum Vereinsheim auslegen, so dass immer nur eine Person das Vereinsheim betreten kann.

Ein Getränkeverkauf findet durch festgelegte Mitgleider an dem entsprechenden Tag statt.vorerst nicht statt.

Wir freuen uns, wieder auf’m Platz dem schönsten Sport der Welt nachzugehen.
Bis dann im Namen des VPC-Vorstandes

Stefan

Auch In Zeiten von Corona kennt beim VPC die Kreativität keine Grenzen. So haben viele Mitglieder unseres Vereines wahre Meisterwerke der Videokunst geschaffen, die einerseits unterhaltent sind, andererseits aber auch schöne Übungen für das Üben im heimischen Garten oder einsamen Plätzen zeigen. Viel Spaß wünscht Euch der Viersener Petanque Club. Klickt auf das Bild um zu allen Videos zu gelangen.